Einleitung/Vorstellung

Vereidigter
Gerichtsgutachter Dr. (mult.) Hans-Dieter Zoch
Vereidigung durch den Präsidenten des Landgerichtes Duisburg
für alle Gerichte des Landes Nordrhein-Westfalen.
(Tätigkeitsfeld auch außerhalb des Landes NRW)
Schwerpunkt:Familienrechtssachen.

 Herzlich willkommen!

Ich erstelle seit über 30 Jahren psychologische Gutachten in Familienrechtsangelegenheiten und bin stets ohne eine Web-Seite oder vergleichbare Darstellungen ausgekommen.

Es ist daher ein gutes Recht des Nutzers dieser Web-Seite zu erfahren, warum es denn nun anders ist:

Einerseits ist es nicht nur die im Internet zunehmend erkennbare Tendenz, dass sowohl Träger bestimmter Berufe wie auch Privatpersonen kritisiert oder gar verleumdet werden. Behauptungen ersetzen dann die Beweise. Gutachter werden (wie etwa auch ich) ohne realen Nachweis als „umstritten“ oder sonst wie defizitär dargestellt.

Natürlich wird es in der Regel nicht ernst genommen. Aber die erweckte Neugier nach echter Information über diese Person und über diesen Gutachter ist nachvollziehbar.

Ein weiterer Grund liegt in der zunehmenden öffentlichen Diskussion über die Qualifikation von Gutachtern, die verstärkt auch über die Medien geführt wird. Dabei wird – aus meiner Sicht zu Recht – teils heftige Kritik an den von den Gerichten eingesetzten Gutachtern geübt.

Aus meinen Erfahrungen mit Gutachten, sowie in meiner Tätigkeit als bisweilen eingesetzter Gegengutachter, muss ich mich – auch zu meinem eigenen Bedauern – dieser Kritik oft genug anschließen.

Die Qualifikation von Gutachtern wird bedauerlicherweise allzu oft nicht hinterfragt, und/oder es fehlt die Sachkenntnis, die angegebenen Qualifikationen tatsächlich korrekt zu beurteilen.

Dieser Kombination von Mobbing-Attacken ohne tatsächlichen sachlichen Hintergrund mit eventuellen tatsächlich gegebenen fachlichen Mängeln einiger Gutachter kann nur begegnet werden, wenn man so detailliert und so genau und offen wie möglich die Qualifikationen angibt, die jeweils vorliegen.

Ich halte es für notwendig und fühle mich den jeweiligen Richter/innen der beauftragenden Familiengerichte dahin gehend verpflichtet, über mich so detailliert und so genau wie möglich und sinnvoll Auskunft zu geben. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, diese Web-Seite vorzustellen.